Nicole Schneider
Heilpraktikerin ausschließlich zur  Psychotherapie zugelassen

Was ist Wald-Gesundheitstraining?

Wald-Gesundheitstraining ist eine Form des Achtsamkeits-Trainings. Durch das Training entwickeln wir Selbstliebe, Selbstfürsorge, Selbstvertrauen, Empathie, Akzeptanz und vor allem Mitgefühl mit uns selbst und können dies als Ressource zur Selbstregulation verwenden.

Achtsamkeit bedeutet auch die Welt und sich selbst mit seinen Sinnen erfassen zu können und auf diese Sinne zu vertrauen. 

Und genau das trainieren wir in der Natur, indem wir mit ihr in Resonanz gehen.  

Der Wald bzw. waldähnliche Parkanlagen sind gesundheitsfördernde Räume und wundervolle Gastgeber, die uns einladen, in ihrem Reichtum mit unseren Sinnen, wie Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken einzutauchen. Durch das Präsent sein im Hier und Jetzt werden unsere Gedanken an die Vergangenheit oder Zukunft heruntergefahren und der Parasympathikus wird aktiviert. Wir fangen an, uns zu entspannen, zu entschleunigen und wir können uns erholen, indem wir uns von den alltäglichen Belastungen distanzieren und regenerieren. Regelmäßige Entspannung ist die Voraussetzung für ein gesundes Immunsystem und für eine neue Orientierung mit einem veränderteren Fokus, wie wir mit zukünftigen Belastungen umgehen können. 

Darüber hinaus können  wir Akzeptanz und Mitgefühl mit uns selbst entwickeln. Nur wenn wir fähig sind, unseren inneren Anteilen ein Mindestmaß an Verständnis, Zuneigung und Wohlwollen entgegen zu bringen, können wir den schwierigen Bereich der eigenen Verletzungen und Narben betreten. Im Moment der Akzeptanz dessen, was geschehen ist, bricht der Kampf-Flucht-Modus zusammen, wenn wir gleichzeitig erkennen, dass das Trauma der Vergangenheit angehört und wir uns mit Ressourcen ausgestattet, in einer sicheren Position befinden, die uns damals nicht zur Verfügung gestanden haben.


Und natürlich macht es auch einfach Spaß, die Natur mit unseren Sinnen für uns zu entdecken!

In einem hierfür ausgesuchten Waldstück bzw. waldähnlichen Parkanlage leite ich Sie mit Übungen an, die speziell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet sind.  

Ziel ist es, dass Sie auch selbst regelmäßig in den Wald oder in eine Parkanlage gehen und ihr eigenes Wald-Gesundheitstraining selbstständig durchführen können und somit auf eine wertvolle Ressource zurückgreifen können.

Eingebettet ist das Wald Gesundheitstraining in einem hierfür speziell buchbaren intensiven therapeutischen Tag mit Achtsamkeitstraining, psychotherapeutischen Spaziergang sowie einer Einzelaufstellung nach der Identitätsorientierten Psychotraumatherapie nach IoPT ca. 3 Stunden.


"Liebe ist die Poesie der Sinne“   (von Honore de Balzac)

Wer die Natur mit seinen Sinnen erfährt, der wird von der Schönheit und der Vielfalt nachhaltig beeindruckt bleiben und versuchen sie zu schützen. Wenn wir uns darüber hinaus auch noch selbst als Teil der Natur begreifen, dann wird ein liebevoller und gesunder Umgang mit uns selbstverständlich.




Kontakt


Ich bin ausgebildet und zertifiziert durch die Ärztegesellschaft für Präventionsmedizin und klassische Naturheilverfahren, Kneippärztebund e.V.   

mehr über mich